2 (7) (1995), č. 2

AUFSÄTZE

Miloš ZELENKA, Petr DVOŘÁČEK
René Wellek und Otakar Fischers „Schule der modernen Übersetzung“. /153-179/

Nawojka Cieślińska
Die Kunst in der Volksrepublik Polen im Spiel mit der politischen Wirklichkeit. /181-199/

Martin DALMAIER
Die Förderung von Vereinen in Böhmen durch den Grossgrundbesitzer Thurn und Taxis. /201-210/

Marlis SEWERING-WOLLANEK
Deutschböhmische Arbeiterbildungsvereine im 19. Jh. /211-218/

František CVRK
Elbeverein. /219-224/

Hans PETER HYE
Vereine in Aussig 1848–1914. /241-274/

Vladimír KAISER
Franz Josef Umlauft als Vereinsmeier. /275-280/

BESPRECHUNGEN

Christa DÜRSCHEIDT, Hartmut KIRCHER
Germanistik. Eine Einführung. (Steffen Höhne) /281-282/

Dionýz ĎURIŠIN und Kollektiv
Besonder interliterarische Gemeinschaften. (Anna Mikušťáková ) /283-285/

Kurt KROLOP
Neue Studien über Karl Krauss. (Jiří Stromšík) /285-288/

Ein Lesebuch von Karl Dedecius. (Antonín Měšťan) /288-290/

Felix Philipp INGOLD
Der Autor am Werk. Versuche über literarische Kreativität. (Petr Kučera) /290-291/

Roman JAKOBSON
Dialoge. (Lucie Betáková, Miloš Zelenka) /291-294/

BERICHTE

Kurt KROLOP
Prof. Dr. Emil Skála emeritiert. Eine Laudatio. /295-298/

Slavomír WOLLMAN
Prof. Dr. A. Měšťan 65-jährig. /298-299/

Joachim W. STORCK
Ein Rilke-Colloquium in Prag. /300-308/

Milan TVRDÍK
Eine internationale Konferenz über Johannes Urzidil in Prag. /308-310/