15 (2004)

AUFSÄTZE

Jiří Veselý
Zum Tod von Prof. Dr. Antonín Měšťan. /1-2/

Heinz Härtl
Clemens Brentano in Böhmen. /3-16/

Joseph P. Střelka
Autor der Menschlichkeit und Freiheit. Erich Pogats. /17-30/

Gerhard Trapp
Ergänzungen von Bibliographien zu Johannes Urzidil. /31-34/

Peter Rychlo
Ukrainische Bezüge in Manes Sperbers Die Wasserträger Gottes. /35-44/

Romana Doležalová
Böhmen am Meer. Zu Ingeborg Bachmanns Prätexten (Erschaffen einer utopischen Landschaft in Werken von Greene, Shakespeare, Rilke und Fühmann). /45-58/

Zdeněk Pecka
Thomas Bernhard in Tschechien. /59-66/

Renata Cornejo
„Die Böhmin am Meer“ oder Warum Tschechien von ihrer Böhmin nichts wissen will. Zu den Rezeptionsschwierigkeiten von Libuše Moníková in ihrer Heimat. /67-72/

BESPRECHUNGEN

Ladislav Kačic (Herausgeber)
Gegenreformation und Barock in Mitteleuropa, in der Slowakei. (Jiří Stromšík) /73-75/

Petra Hörner
Hus – Hussiten. Dokumentation literarischer Facetten im 19. und 20. Jahrhundert. (Carola L. Gotzmann) /75-77/

Peter Thiergen (Herausgeber)
Scholae et symposium. Festschrift für Hans Rothe zum 75. Geburtstag. Bausteine zur slavischen Philologie und Kulturgeschichte. (Oldřich Richterek) /77-80/

Ernst Eichler (Herausgeber)
Selecta Bohemico-Germanica. Tschechisch-deutsche Beziehungen im Bereich der Sprache und Kultur. (Miroslava Durajová) /80-84/

Ingeborg Fiala-Fürst (Herausgeber)
Lexikon deutschmährischer Autoren. (Marie Bretlová) /85-86/

Klaas-Hinrich Ehlers und kol. (Herausgeber)
Brücken nach Prag. Deutschsprachige Literatur im kulturellen Kontext der Donaumonarchie und der Tschechoslowakei. Festschrift für Kurt Krolop zum 70. Geburtstag. (Jiří Veselý) /86-87/

Susanne Marten-Finnis, Matthias Uecker (Herausgeber)
Berlin – Wien – Prag. Moderne, Minderheiten und Migration in der Zwischenkriegszeit. (David Blažek) /88-89/

Doma v cizině. Češi ve Vídni ve 20. století. – Zu Hause in der Fremde. Tschechen in –Wien im 20. Jahrhundert. Ausstellungskatalog. (Marcel Černý) /90-93/

Peter Rychlo
Die verlorene Harfe. Eine Anthologie deutschsprachiger Lyrik aus der Bukowina. (Anna-Halja Horbatsch) /94-96/

Leonhard Kossuth
Volk & Welt. Autobiographisches Zeugnis von einem legendären Verlag. (Helena Ulbrechtová-Filipová) /97-98/

BERICHTE

Siegfried ULBRECHT
Anna-Halja Horbatsch. Eine Kulturbotschafterin zwischen Ost und West wird 80 Jahre alt. /99-101/

Ralf G. PÄSLER
Deutschsprachige Literatur des Mittelalters im östlichen Europa. Forschungsstand und Forschungsperspektiven. Bericht der Heidelberger Tagung vom 7. bis 11. Oktober 2003. /102-106/

Patricia BROSER
Internationale Konferenz über Libuše Moníková in České Budějovice. /107-111/

Radek VOGL
Bertha-von Suttner-Gesellschaft in Prag gegründet. /112-114/

Simona KOPECKÁ
Der unbekannte Klostermann. /115-117/