14 (2002–2003), č. 2

AUFSÄTZE

Richard J. BRUNNER
Beiträge zur Geschichte der Slawistik aus den bayrischen Bibliotheksbeständen. /125-162/

Sylvie STANOVSKÁ
Das alttschechische und das deutsche Liebeslied im 14. und 15. Jh. Von dem späten Minnesang zum neuartigen Libeslied im böhmischen und deutschen Raum. /163-178/

Peter KOSTA
The New Animacy Category in Slavic Languages: Open Questions of Syntax, Semantics and Morphology. /179-198/

Petra Hörner
Rezeption des Ackermann aus Böhmen. Eine Verschmelzung mit dem Gorenzstoff durch Franz Lorenz. /199-216/

Ľudovít PETRAŠKO
Aus dem Lande der Sclaven Deutsche Reiseberichte über Oberungarn aus den 18. und 19. Jh. /217-221/

Simona KOPECKÁ
Neueste Literatur aus Böhmen. Moritz Blochs Übersetzungen im Feuilleton des Budweiser Boten. /223-230/

Joseph P. Střelka
Ilse Tielsch, eine mährische Autorin in Wien. /231-236/

BESPRECHUNGEN

Otokar BŘEZINA
„Meiner Hände sanfte Last“. Tschechisch-Deutsch. Ausgewählt, übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Walter Schamschula. (Antonín Měšťan) /237/

Miloš ZELENKA
Literární věda a slavistika (Literaturwissenschaft und Slawistik). (Peter Drews) /238-239/

Antonín MĚŠŤAN
Česká literatura mezi Němci a Slovany. Články a studie. (Reinhard Ibler) /240-243/

Deutsche und Tschechen. Geschichte-Kultur-Politik. (Helena Ulbrechtová-Filipová) /244-252/

Bibliographie zur Geschichte der Böhmischen Länder und der Slowakei. (Siegfried Ulbrecht) /252-253/

Dieter WILDE
Der Aspekt des Politischen in der frühen Lyrik Hugo Sonnenscheins. (Zdeněk Mareček) /253-255/

BERICHTE

Zdeněk PECKA
Deutsch-tschechisches Begegnungsseminar in der Euregio Egrensis.  /257/

Lenka POKORNÁ
Deutsche Literatur des Mittelalters in Böhmen und über Böhmen.  /257/